Warum Konservative immer verlieren

Kurtagic warum konservative immer verlieren

ACHTUNG! DIESES PRODUKT IST ZUR ZEIT VERGRIFFEN!

Alex Kurtagic:
Warum Konservative immer verlieren

Edition Antaios
Schnellroda 2013
92 Seiten
ISBN-10: 394442235X
ISBN-13: 978-3944422350
Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 10,6 x 1,2 cm

€ 8,50

Kurtagic ist einer jener wilden Rechten (von denen es speziell in der Anglosphäre einige gibt), die in keine Schublade passen, und die der linke Mainstream schon deshalb vorsichtshalber ignoriert: Man kann ihnen nicht die üblichen diffamierenden Etiketten aufkleben, ohne sich lächerlich zu machen, und man kann sie nicht Argumenten bekämpfen, ohne zu verlieren.

In “Warum Konservative immer verlieren” analysiert Kurtagic schonungslos die immanente Schwäche eines Konservatismus, der schon deshalb verlieren muss, weil er bloß den Liberalismus von gestern gegen den Liberalismus von heute verteidigt.

Konservative leben aus der Angst vor Veränderung, neigen deshalb zu steriler Defensive, wenn solche Veränderungen ohne ihr Zutun stattfinden, um sich ihnen schließlich seufzend zu ergeben und zu finden, dies sei eben der Zeitgeist, verharren in Nostalgie, fixieren sich auf eine Vergangenheit, die sie nicht wiederherstellen können und daher wenigstens zu musealisieren hoffen, verbreiten damit vor allem Langeweile und sind geborene Verlierer ohne Sex-Appeal. Niemand, der sich klarmacht, dass Konservative dazu geboren sind, dem Zeitgeist murrend hinterherzutrotten, wird sich über den ständigen Verrat von Parteien wie der CDU wundern.

Kurtagic skizziert als Alternative eine Rechte, die nicht die Asche anbetet, sondern das Feuer weitergibt. Sein Büchlein löst seinen Anspruch zu erklären, “warum Konservative immer verlieren”, voll und ganz ein. Es handelt sich um eine prägnant formulierte (und von Martin Lichtmesz nicht minder prägnant übersetzte) schlüssige Analyse und einen bedeutenden Beitrag zu einer Debatte, die überfällig ist und unbedingt geführt werden muss. Kurtagic zeigt Wege auf, die die Gegner der Linken gehen und Richtungen, in die sie denken müssen, wenn sie endlich aufhören wollen, sich von Enttäuschung zu Enttäuschung zu hangeln.

 

Bestellen:

Zur Bestellseite hier klicken

%d Bloggern gefällt das: